Article Spinning wird im Bereich der Suchmaschinenoptimierung genutzt, um beispielsweise ein suchmaschinenrelevantes Backlinkprofil aufzubauen. Die Spinning-Texte können für Artikelverzeichnisse, Bookmarks oder Pressemitteilungen genutzt werden. Häufig werden derartige Texte auch von Online-Shops für Produktbeschreibungen und für Landingpages eingesetzt. Die Verwendung für Landingpages ist insbesondere bei überregionalen Anbietern von Produkten oder Dienstleistungen verbreitet, wo es darum geht, für verschiedene Städte einen maßgeschneiderten Content online zu stellen. Zu derartigen Anbietern können Lieferdienste, Reinigungsfirmen, Job-Portale oder Dating-Portale gehören. Auf der eigenen Webseite werden Spinning-Artikel eingesetzt, um mit bestimmten Longtail Keywords eine gute Platzierung in den SERPs zu erzielen und damit mehr Traffic zu generieren.
Nach der Abstrafungswelle für Artikelverzeichnisse haben viele Betreiber die Aufnahmebedingungen für Artikel erhöht. Neben einer Mindestwortanzahl ist nun auch das Abliefern von unique Content Pflicht. Allerdings sollten Sie darauf sowieso Wert legen – schließlich wollen Sie, dass Ihr Artikel in den Google Index aufgenommen wird und das funktioniert nicht, wenn es sich um Duplicate Content handelt.
„Seit Juni 2014 nutzen wir die Software von komBAS im professionellen Bereich. ArticelSpinningWizard2 erbrachte uns bereits sehr gute Dienste. ArticelSpinningWizard3 ist die konsequente Weiterentwicklung, basierend auf Kundenwünschen. Eine bessere Software für Textreproduzierungen (Spinning) werden Sie auf dem nationalen und internationalen Markt nicht finden.
Article Spinning ist eine englische Bezeichnung, die sich aus den Wörtern „Article“ (Artikel) und „to spin“ (drehen) zusammensetzt. Die Übersetzung lässt Rückschlüsse auf das Ziel des Article Spinning zu. Bei dieser Technik geht es darum, aus bereits existierenden Artikeln und Texten neuen Content zu erstellen, ohne dass die Inhalte verändert werden.
Bei der Preissuchmaschine auspreiser.de werden die Preise innerhalb weniger Minuten aktualisiert, sobald der Händler darüber informiert hat. Der Zeitpunkt der letzten Aktualisierung steht unter dem Preis. Wird der Shop zu einem späteren Zeitpunkt besucht, können die angegebenen Preise sowie die Rangfolge der Produkte wegen zwischenzeitlichen Preiserhöhungen veraltet sein. Daher kann es gelegentlich vorkommen, dass die angebotenen Artikel nicht zu dem auf auspreiser.de angegebenen Preis erhältlich sind.
means any and all data that relates to an identifiable person who can be directly or indirectly identified from that data. In this case, it means personal data that you give to Us via Our Site. This definition shall, where applicable, incorporate the definitions provided in the EU Regulation 2016/679 – the General Data Protection Regulation ("GDPR"); and
Die Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützte Inhalten korreliert in vielen Ländern mit dem geltenden Urheberrechtsgesetz. Webseitenbetreiber und SEOs sollten bei der Anwendung des Article Spinning nur auf das Spinning von eigenen Texten zurückgreifen und Inhalte fremder Autoren meiden. Auch in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung und die Google Webmaster Richtlinien ist es fraglich, wie sinnvoll der Einsatz von Article Spinning ist, da die generierten Inhalte in der Regel keinen individuellen Mehrwert für Webseitenbesucher bieten.
13.4 Before Cookies are placed on your computer or device, you will be shown a popup requesting your consent to set those Cookies. By giving your consent to the placing of Cookies you are enabling Us to provide the best possible experience and service to you. You may, if you wish, deny consent to the placing of Cookies; however certain features of Our Site may not function fully or as intended.
Okay, damit bekomme ich das Keyword-Targeting Problem in den Griff, aber wie bekomme ich denn die ganzen Städte als Grundlage für die Variablen in den Article Wizard, denn bisher stehen die ja nur auf Wikipedia: Liste der Großstädte in Deutschland? Berechtigte Frage.. Entweder ihr steht auf monotones Copy and Paste – oder ihr habt einen Praktikanten – oder ihr benutzt…
Aufgrund der stetigen Verbesserung des Ranking-Algorithmus sind Suchmaschinen wie Google heute dazu in der Lage, mit Spinning-Software generierte Texte von wirklichem Unique Content zu unterscheiden. Dementsprechend ist die Wirksamkeit von gespinnten Texten in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung fraglich. Die Suchmaschine Google geht bei der Identifizierung gespinnter Inhalte sogar soweit, diese als Spam zu bewerten. Webseiten, die sich Spam-Methoden bedienen, um ihren PageRank auf der Suchergebnisseite (SERP) zu verbessern, müssen mit Abstrafungen (Penalty) oder sogar einer Löschung vom Suchmaschinen-Index rechnen. Vor diesem Hintergrund und in Hinblick auf die Google Webmaster Richtlinien sollten Webseitenbetreiber und SEOs die Chancen und Risiken im Rahmen des Article Spinning penibel gegeneinander abwägen.

Sie können die Testversion des Article Wizards kostenlos herunterladen. Diese ist unbegrenzt gültig, unterliegt aber gewissen Einschränkungen der Funktionalität. Diese Einschränkungen können Sie der obigen Tabelle entnehmen. Durch einen Kauf der Vollversion werden diese Einschränkungen aufgehoben und Sie können den vollen Funktionsumfang der Software nutzen.
Tons of article spinning software have flooded the Internet. Needless to say, article marketing has become an efficient way of building hundreds if not thousands of backlinks. However, automatic articles spinning with the use of a spinning software is deemed as a black hat SEO technique that can seriously hurt a website’s search rankings and page rank.

Das Ziel ist es also, alle Stadtnamen von der Tabelle unter http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Gro%C3%9Fst%C3%A4dte_in_Deutschland#Aktuelle_Gro.C3.9Fst.C3.A4dte zu extrahieren. Dazu benötigen wir zunächst einmal den entsprechenden XPath-Ausdruck, den wir mit dem Firebug Addon FirePath bekommen, indem wir auf den ersten Stadtnamen mit der rechten Maustaste klicken und im erscheinenden Kontextmenü den Punkt „Inspect in FirePath“ auswählen. Die folgende Abbildung verdeutlicht das:
×