Our Site may place and access certain first party Cookies on your computer or device. First party Cookies are those placed directly by Us and are used only by Us. We use Cookies to facilitate and improve your experience of Our Site and to provide and improve Our products and services. By using Our Site you may also receive certain third party Cookies on your computer or device. Third party Cookies are those placed by websites, services, and/or parties other than Us. Third party Cookies are used on Our Site for advertising services. In addition, Our Site uses analytics services provided by Google Analytics, which also use Cookies. Website analytics refers to a set of tools used to collect and analyse usage statistics, enabling Us to better understand how people use Our Site. For more details, please refer to Our Cookie section in this document
13.2 By using Our Site you may also receive certain third party Cookies on your computer or device. Third party Cookies are those placed by websites, services, and/or parties other than Us. Third party Cookies are used on Our Site for advertising services. For more details, please refer to section 6, above, and to section 13.6 below. These Cookies are not integral to the functioning of Our Site and your use and experience of Our Site will not be impaired by refusing consent to them.
Article Spinning ist eine englische Bezeichnung, die sich aus den Wörtern „Article“ (Artikel) und „to spin“ (drehen) zusammensetzt. Die Übersetzung lässt Rückschlüsse auf das Ziel des Article Spinning zu. Bei dieser Technik geht es darum, aus bereits existierenden Artikeln und Texten neuen Content zu erstellen, ohne dass die Inhalte verändert werden.
Article spinning is a way to create what looks like new content from existing content. As such, it can be seen as unethical, whether it is paraphrasing of copyrighted material (to try to evade copyright), deceiving readers into wasting their time for the benefit of the spinner (while not providing additional value to them), or both.[2] Other criticisms liken the results to "a haystack of low-quality blog networks and article repositories."[3]

Um Spinning-Artikel zu erstellen, muss die Software Zugriff auf bereits bestehende einzigartige Inhalte haben. Abhängig vom Ursprungstext, auf dessen Grundlage der neue Unique Content generiert wird, erstellt die Software für jedes Wort, jede Phrase und jeden Satzteil Synonyme, also andere Wörter, die aber den selben Bedeutungszusammenhang besitzen. Je mehr Synonyme dabei von der Software generiert werden können, desto mehr einzigartige Inhalte können aus einer einzigen Textvorlage erstellt werden. Durch das simple Austauschen der verwendeten Wörter ändert sich der Sinnzusammenhang des Textes nicht, er wird vielmehr nur umgeschrieben, sodass die neuen Inhalte dem originalen Content nicht mehr ähneln.


Falls Sie das bisher noch nie gemacht haben, bitte ich Sie dies einfach testweise einmal auszuprobieren und einen Blick auf die Uhr zu werfen. Sie werden feststellen, dass Sie auf diese Art und Weise ca. einen oder zwei weitere Artikel pro Stunde erzeugen können. Nun, ich bin kein professioneller Schreiber, aber für zwei Artikel opfere ich keine Stunde meiner Zeit und ich kann mir vorstellen, dass Sie diese Zeit auch sinnvoller nutzen wollen.
×