The problem with article spinning software is that it often produces low quality content, even unreadable versions of an article. Instead of using article spinning software, you can simply re-write articles manually. You might be surprised that it takes the same amount of time to write a freshly created article than editing a spun one. Manual re-writing may take time not to mention skill and effort, but it’s all worth it.
Unser Article Spinner ist ein Spinning Tool mit dem Sie Text umformulieren, Texte umschreiben lassen sowie Text umformulieren lassen können. Mit diesem Spinning Programm, das Texte umschreibt, mit dem Sie Artikel umschreiben und vor allem Texte wiederverwenden und dadurch erhebliche Zeit sparen können, sind die produktiver und können den Aufbau Ihrer Webseite mit wertvollem Content schnell vorantreiben.
13.2 By using Our Site you may also receive certain third party Cookies on your computer or device. Third party Cookies are those placed by websites, services, and/or parties other than Us. Third party Cookies are used on Our Site for advertising services. For more details, please refer to section 6, above, and to section 13.6 below. These Cookies are not integral to the functioning of Our Site and your use and experience of Our Site will not be impaired by refusing consent to them.

Aufgrund der stetigen Verbesserung des Ranking-Algorithmus sind Suchmaschinen wie Google heute dazu in der Lage, mit Spinning-Software generierte Texte von wirklichem Unique Content zu unterscheiden. Dementsprechend ist die Wirksamkeit von gespinnten Texten in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung fraglich. Die Suchmaschine Google geht bei der Identifizierung gespinnter Inhalte sogar soweit, diese als Spam zu bewerten. Webseiten, die sich Spam-Methoden bedienen, um ihren PageRank auf der Suchergebnisseite (SERP) zu verbessern, müssen mit Abstrafungen (Penalty) oder sogar einer Löschung vom Suchmaschinen-Index rechnen. Vor diesem Hintergrund und in Hinblick auf die Google Webmaster Richtlinien sollten Webseitenbetreiber und SEOs die Chancen und Risiken im Rahmen des Article Spinning penibel gegeneinander abwägen.


As for the content for article marketing, the main purpose of those is to get backlinks. While it is still recommended to have good quality articles, there is no way you will write truly unique content for each of hundreds article directories. However it does not mean you can start submitting meaningless robotic content to them. Article still MUST have sense and bring some value to the reader.
Ein Spinning-Artikel enthält in der Regel die gleichen Inhalte, Ideen und Schlussfolgerungen wie das Original, selbst wenn der Wortlaut von der Vorlage abweicht. In vielen Ländern kann das Text-Spinning als eine Verletzung des Urheberrechts gewertet werden und entsprechend rechtliche Konsequenzen zur Folge haben. Allerdings bezieht sich dieser Rechtsverstoß nur auf das Spinnen fremder Webinhalte. Das Article Spinning, bei denen von dir selbst erstellte Inhalte als Vorlage dienen, ist nicht justiziabel.
Die Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützte Inhalten korreliert in vielen Ländern mit dem geltenden Urheberrechtsgesetz. Webseitenbetreiber und SEOs sollten bei der Anwendung des Article Spinning nur auf das Spinning von eigenen Texten zurückgreifen und Inhalte fremder Autoren meiden. Auch in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung und die Google Webmaster Richtlinien ist es fraglich, wie sinnvoll der Einsatz von Article Spinning ist, da die generierten Inhalte in der Regel keinen individuellen Mehrwert für Webseitenbesucher bieten.

Google kann mittlerweile sehr gut die Übereinstimmung von Texten erkennen, auch wenn sie allein bezogen auf die verwendeten Wörter voneinander abweichen. Denn bei der Überprüfung auf Duplicate Content hin werden zahlreiche linguistische Faktoren mit einbezogen, insbesondere semantische Faktoren. Gespinnte Texte, bei denen nur die einzelnen Wörter durch Synonyme ersetzt wurden, sind durch Algorithmen von Google mittlerweile sehr gut erkennbar.
Nach der Abstrafungswelle für Artikelverzeichnisse haben viele Betreiber die Aufnahmebedingungen für Artikel erhöht. Neben einer Mindestwortanzahl ist nun auch das Abliefern von unique Content Pflicht. Allerdings sollten Sie darauf sowieso Wert legen – schließlich wollen Sie, dass Ihr Artikel in den Google Index aufgenommen wird und das funktioniert nicht, wenn es sich um Duplicate Content handelt.
×