Because of the problems with automated spinning, website owners may pay writers or specific companies to perform higher quality spinning manually. Writers may also spin their own articles, allowing them to sell the same articles with slight variations to a number of clients or to use the article for multiple purposes, for example as content and also for article marketing.
When writing for a newspaper or magazine, do not do so for free. Ask what the freelance fee is beforehand. Your pay will usually be calculated on a per-word basis or per-article basis. Your work is valuable. Writing for free makes making a living more difficult for those who depend on freelance fees to pay the bills. If you're just starting out, volunteering to do some articles for smaller community papers, student publications and trade magazines is a great way to build your portfolio.
Mithilfe von spezieller Spinning Software, sogenannten Article Spinnern oder Text Spinnern, kann die Synonymfindung automatisiert werden. Die Software hilft außerdem dabei, die Einzigartigkeit der neu entstandenen Texte zu bewerten. Grundlage der Spinning-Software bilden umfangreiche Synonym-Datenbanken. Ein Beispiel ist z.B. der Article Spinning Wizard.

Because of the problems with automated spinning, website owners may pay writers or specific companies to perform higher quality spinning manually. Writers may also spin their own articles, allowing them to sell the same articles with slight variations to a number of clients or to use the article for multiple purposes, for example as content and also for article marketing.

Die Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützte Inhalten korreliert in vielen Ländern mit dem geltenden Urheberrechtsgesetz. Webseitenbetreiber und SEOs sollten bei der Anwendung des Article Spinning nur auf das Spinning von eigenen Texten zurückgreifen und Inhalte fremder Autoren meiden. Auch in Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung und die Google Webmaster Richtlinien ist es fraglich, wie sinnvoll der Einsatz von Article Spinning ist, da die generierten Inhalte in der Regel keinen individuellen Mehrwert für Webseitenbesucher bieten.
Das ist insbesondere dann schlimm, wenn Sie in diesen Artikeln Backlinks zur Ihrer Webseite gesetzt haben. Diese Backlinks zählen nämlich gar nichts, wenn der Artikel nicht im Index ist! Nun können Sie natürlich diesen einen Artikel ein wenig ändern, hier ein Wort tauschen, dort einen Satz umformulieren. Nach einiger Zeit haben Sie dann einen neuen Artikel. Sie können diesen einen neuen Artikel nun erneut veröffentlichen.
×